Cremige Rote Linsensuppe

Cremige Rote Linsensuppe

Rote Linsen sind wahre Proteinbomben und eignen sich nicht nur für Currys und Dals. Eine cremige Linsensuppe ist ein schnell zubereitetes und gesundes Gericht für kalte Tage.

Cremige Rote Linsensuppe für Eilige

Dieses Rezept eignet sich hervorragend für die ganz Eiligen unter euch. Die Suppe ist schnell und einfach zubereiten und kommt noch dazu mit günstigen und gut lagerbaren Zutaten aus.

Zwiebel, Karotten und Knoblauch werden grob gehackt und alle Zutaten in einem Topf geröstet und mit Wasser aufgegossen und lediglich 10-15 Minuten gekocht. Wir verwenden hier lieber Wasser anstatt einer fertigen Instant-Gemüsebrühe und würzen die Suppe nach unserem Geschmack. Wer es jedoch etwas einfacher mag, kann stattdessen auch Gemüsebrühe verwenden. Dafür dann einfach Salz und Pfeffer weglassen und die Wassermenge mit der Gemüsebrühe ersetzen.

Linsen sind wahre Helden der veganen Küche

Linsen sind bei uns sehr oft am Speiseplan da sie einige wichtige Nährstoffe liefern. Sie enthalten unter anderem viel Eiweiß und Eisen und sind reich an Ballaststoffen. Daher sind Linsen ein wichtiger Bestandteil der veganen und vegetarischen Küche!

Übrigens müssen rote Linsen im Gegensatz zu anderen Linsensorten nicht eingeweicht oder vorgekocht werden – sie können direkt im Gericht weichgekocht werden.

Cremige vegane Rote Linsensuppe

Weitere leckere vegane Suppen für kalte Tage

Wenn dir dieses Rezept geschmeckt hat, dann probiere unbedingt unsere vegane Kürbiscremesuppe oder die beste vegane Pastinakencremesuppe aus!

Cremige vegane Rote Linsensuppe

Rote Linsen sind wahre Proteinbomben und eignen sich nicht nur für feurige Currys oder Dals! Eine cremige Rote Linsen Suppe ist ein schnell zubereitetes und gesundes Gericht für kalte Tage.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung15 Min.
Gesamtzeit25 Min.
Portionen 4 Portionen
Kalorien 344 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Rote Linsen, getrocknet
  • 1 Stk große Zwiebel, grob gewürfelt
  • 3 Stk Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 1 EL Öl
  • 4 Stk Karotten, grob gewürfelt
  • 1,4 Liter Wasser
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 1 Stk Lorbeerblatt
  • 1 Stk Wacholderbeere
  • 1,5 TL Salz
  • 2-3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 200 ml Hafermilch
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Pfeffer weiß
Sonstiges
  • vegane Schlagsahne
  • Sesam schwarz

Zubereitung
 

  • Rote Linsen mit Wasser spülen und gut abtropfen lassen
  • Öl in einem Topf erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen. Achte darauf, dass der Zwiebel keine Farbe annimmt!
  • Karottenwürfel hinzufügen und für 2 Minuten mitdünsten
  • Linsen hinzugeben und gut umrühren. Topf zur Seite ziehen und Tomatenmark einrühren und wieder zurück zur heißen Platte schieben.
  • Mit einem Liter Wasser aufgießen und umrühren. Lorbeerblatt, Wacholderbeere, Salz und Pfeffer hinzufügen und das ganze für etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.
  • Wenn alles weich gekocht ist, Wacholderbeere und Lorbeerblatt entfernen. Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Dabei die Hafermilch, Kurkuma und Kreuzkümmel hinzufügen.
  • Die Suppe nun aufkochen lassen.
    Vorsicht! Die Linsensuppe kann im pürierten Zustand leicht anbrennen und sollte unter ständigem Rühren aufgekocht werden!
  • Falls die Suppe zu sehr eindickt können die letzten 400 ml Wasser hinzugefügt werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Zitronensaft verfeinern.
  • Heiße Suppe portionieren und mit kurz aufgeschlagener Schlagsahne und schwarzen Sesamkörnern garnieren.
cremige vegane Rote Linsensuppe

Nährwert-Information

Cremige Rote Linsensuppe
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann würden wir uns freuen wenn du das Rezept mit der Kommentarfunktion unten bewertest.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder
ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating