Vegane Maronicremesuppe

Vegane Maronicremesuppe

Eine vegane Maronicremesuppe ist herrlich cremig, schmeckt unfassbar lecker und ist nicht nur im Herbst eine tolle Cremesuppe. Eine Maronicremesuppe kann auch durchaus als Vorspeise in einem Weichnachtsmenü gereicht werden.

Maroni – eine leicht unterschätztes Frucht

Was sind eigentlich Maroni? Maroni, Maronen oder auch Edelkastanie genannt, wachsen auf Maronibäumen und zählen zu den Nüssen. Aufgrund ihres hohen Gehaltes an komplexen Kohlenhydraten bremsen sie Heißhungerattacken, da sie den Insulinspiegel nach dem Essen nur langsam ansteigen lassen. Außerdem sind sie reich an Vitamin C und Ballaststoffen.

Nicht zu verwechseln sind die Maroni mit Rosskastanien! Diese sind nämlich ungenießbar und werden für die Waschmittelproduktion verwendet.

Für dieses Rezept haben wir fertige, also bereits gekochte und geschälte Maroni verwendet. Frische Maroni kann man auch selbst vorbereiten. Da vor allem das Schälen sehr zeitaufwendig ist, empfehlen wir auf jeden Fall den Griff zu den bereits vorbereiteten Maroni.

Vegane Maronicremesuppe

Weitere leckere vegane Cremesuppen

Wenn dir dieses Rezept zusagt, dann probiere doch mal unsere vegane Pastinakencremesuppe oder Champignoncremesuppe aus!

Vegane Maronicremesuppe

Diese vegane Maronicremesuppe ist herrlich cremig, schmeckt unfassbar lecker und ist nicht nur im Herbst eine tolle Cremesuppe. Lass dich durch dieses einfache und schnelle Rezept überraschen.
Kalorien 344 kcal
Portionen 4 Personen
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gesamtzeit 20 Min.

Zutaten  

  • 400 g Maroni (gekocht und geschält)
  • 1 Stk Schalotte (würfelig geschnitten)
  • 1 EL Olivenöl
  • 900 ml Wasser
  • 100 ml veganes Schlagobers
  • 1 TL Salz
  • 1 Zweig Thymian (frisch)
Topping
  • 100 ml Schlagobers (cremig aufgeschlagen)
  • 2 Scheiben Roggenbrot (würfelig geschnitten)
  • Thymianblätter (frisch)

Zubereitung 

  • In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebel darin glasig anschwitzen
  • Maroni und Thymianzweig hinzufügen und kurz mitrösten. Es sollten keine braunen oder gar schwarzen Stellen entstehen
  • Mit Wasser aufgießen und aufkochen lassen
  • Salz hinzufügen und das ganze bei mittlerer Hitze für 15 Minuten köcheln lassen
  • Währenddessen die Brotwürfel mit ein wenig Öl in einer heißen Pfanne unter häufigem Rühren bräunen. Die Brotwürfel etwas salzen und Beiseite stellen
  • Nun den Topf vom Herd nehmen, Thymianzweige entfernen und die Suppe mit einem Pürierstab oder High Speed Blender fein pürieren
  • Topf zurück auf den Herd stellen, 100 ml Schlagobers einrühren und einmal aufkochen lassen. Bei Bedarf mit Salz nachwürzen
  • Suppe portionieren, mit 1 EL cremig aufgeschlagenem Schlagobers, den Brotwürfeln und Thymianblättern garnieren
Vegane Maronicremesuppe

Vegane Maronicremesuppe
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann würden wir uns freuen wenn du das Rezept mit der Kommentarfunktion unten bewertest.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder
ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating