Veganer Lachs

by Sabine

Veganer Lachs – geht das überhaupt? Natürlich! Hier zeige ich dir, wie du ganz einfach einen leckeren veganen Lachs herstellen kannst. Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich kommt Karottenlachs echten Lachs verblüffend nahe.

Die “geheime” Zutat

Bevor wir uns entschieden haben vegan zu leben haben wir sehr gerne Räucherlachs gegessen. Als echter Veganer ist Lachs natürlich tabu. Als ich jedoch von veganen Lachs gelesen habe, war ich umso neugieriger und musste es unbedingt ausprobieren. Als wir den veganen Lachs probiert haben waren wir erstaunt! Er schmeckte tatsächlich verblüffend ähnlich wie Räucherlachs. Veganer Lachs wird mit Karotten, Noriblättern, Olivenöl und Räuchersalz hergestellt. WOW!

Veganer Lachs

Veganer Lachs – wie eine Delikatesse

Karottenlachs ist wahrlich eine Delikatesse. Dank der Zugabe von Olivenöl bekommen die dünnen Karottenstreifen eine richtige “lachsige” Konsistenz, Noriblätter verleihen den Karotten einen leicht fischigen Geschmack und das Räuchersalz sorgt für eine rauchige Note.

Damit er wie eine Delikatesse aussieht, kannst du ihn, wie Räucherlachs auch, auf feinen Canapés drapieren und mit Krenaufstrich oder veganen Eiaufstrich genießen. Garniert mit veganer Mayonnaise, Dille und Algenkaviar kannst du diese veganen Lachsbrötchen durchaus als Fingerfood auf deiner nächsten Silvesterparty anbieten.

Bist du noch auf der Suche nach weitere Ideen für deine nächste Party? Dann finde hier grandiose Rezepte für vegane Canapés.

Veganer Lachs

Veganer Lachs

Veganer Lachs – geht das überhaupt? Natürlich! Hier zeige ich dir, wie du ganz einfach und leckeren veganen Lachs herstellen kannst. Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich kommt Karottenlachs echten Lachs sehr nahe.
Portionen 600 g veganer Lachs
Vorbereitung 10 mins
Zubereitung 45 mins
Gesamtzeit 55 mins

Zutaten  

  • 600 g Karotten
Marinade
  • 2 Stück Noriblätter
  • 1,5 TL Räuchersalz
  • 4 TL Salz
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig

Zubereitung 

  • Backofen auf Ober- und Unterhitze 200°C vorheizen.
  • Am besten eignen sich dicke, relativ kurze Karotten. Diese gut waschen und mit 3 TL Salz einreiben. Karotten auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backpapier legen und im Backofen für 45 – 50 Minuten backen.
  • Karotten noch warm schälen (mit dem Messer die Schale quasi abzupfen) und in dünne längliche Scheiben schneiden.

Marinade

  • Räuchersalz, Salz, Apfelessig, Olivenöl und in Streifen geschnittene Noriblätter miteinander vermengen.
  • Nun die Karottenscheiben in eine Frischhaltebox mit der Marinade schichten und für mind. 3 Tage marinieren. Falls die Karottenscheiben zu trocken sind, einfach etwas mehr Olivenöl hinzufügen.
veganer Lachs

Veganer Lachs
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo