Saftige Rouladen aus Seitan

by Sabine

Also, wir müssen schon sagen – diese herzhaften Rouladen aus Seitan schmecken tatsächlich unglaublich lecker und können mit „echten“ Rouladen mithalten. Dazu passt herrliches Kohlgemüse, wie zum Beispiel Kohlsprossen oder Rotkraut und eine kräftige Bratensauce rundet das Gericht noch wunderbar ab.

Auf die Füllung kommt es an

Bei meinem ersten Versuch habe ich die Bestandteile der Füllung fein würfelig geschnitten, was sich aber beim Befüllen der Rouladen als großer Nachteil herausstellte. Beim zweiten Versuch, habe ich diese in lange dünne Streifen geschnitten und siehe da, es hat wunderbar geklappt.

Der rauchige Geschmack des Räuchertofus erinnert an knusprig gebratenen Speck, weshalb ich ihn auf jeden Fall für die Füllung empfehlen würde. Außerdem sind Karotten, egal ob gelb oder orange für die Füllung ideal geeignet. Bei den klassischen Rouladen werden noch Essiggurken verwendet. Diese passen natürlich auch bei der veganen Variante. Wer mag, kann noch ein Blatt Wirsing oder Winterkohl mit einrollen.

Die Innenseite der Rouladen wird vor dem Befüllen mit Dijon Senf bestrichen. Dieser Senf gibt den Rouladen ein herrliches Aroma und ist sehr zu empfehlen.

Passende Beilagen zu Rouladen aus Seitan

Im Prinzip passen mehrere Beilagen zu Seitanrouladen. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, bei so einem herzhaften Gericht eine Sättigungsbeilage und eine Gemüsebeilage serviert werden.

Sättigungsbeilagen – Dazu zählen Nudeln, Spätzle, Kartoffelknödel oder Kartoffelpürree.

Gemüsebeilagen – Hier kannst du frei aus saisonalen Gemüsesorten wählen. Zum Beispiel eignen sich hervorragend Kohlsprossen, Wirsing, Rotkraut oder eine bunte Mischung aus gelben Rüben, Karotten und Erbsen.

Rouladen aus Seitan

Saftige Rouladen mit Seitan

Diese herzhaften Rouladen aus Seitan schmecken tatsächlich unglaublich lecker und können mit "echten" Rouladen mithalten. Dazu passt herrliches Kohlgemüse, wie zum Beispiel Kohlsprossen oder Rotkraut und eine kräftige Bratensauce rundet das Gericht wunderbar ab.
Kalorien 950 kcal
Portionen 2 Personen
Vorbereitung 45 mins
Zubereitung 30 mins
Gesamtzeit 1 hr 15 mins

Zutaten  

  • 4 Stk Seitanschnitzel natur
  • Dijon Senf (zum Bestreichen)
  • Salz, Pfeffer
  • 3 Zweige Rosmarin (frisch)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
Füllung
  • ½ Karotte (in lange Streifen geschnitten)
  • 2 Essiggurken (in lange Streifen geschnitten)
  • 50 g Räuchertofu (in lange Streifen geschnitten)
  • Salz, Pfeffer
Bratensauce
  • 1 Schalotten (fein gewürfelt)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml Rotwein
  • 300 ml Wasser
  • 20 g vegane Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Wasser
  • Salz, Pfeffer
Kohlsprossen
  • 300 g Kohlsprossen (halbiert)
  • 1 rote Zwiebel (in halbe Ringe geschnitten)
  • 1 EL Olivenöl
Beilage
  • 2 Portionen Bandnudeln

Zubereitung 

Rouladen

  • Karotten, Räuchertofu und Essiggurken in lange Streifen schneiden
  • Seitanschnitzel trocken tupfen, auf einer Seite mit Dijon-Senf bestreichen, salzen und pfeffern
  • Die Gemüsestreifen auf die mit Senf bestrichene Seite legen und straff zu einer Roulade rollen und mit Zahnstochern oder Bratenschnur fixieren
  • In einer großen Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen, Rouladen darin bei mittlerer Hitze pro Seite ca. 5 Minuten anbraten

Bratensauce

  • Rouladen aus der Pfanne heben und zur Seite stellen
  • Falls kein Öl mehr in der Pfanne ist, 1 EL hinzufügen. Schalotten darin glasig anbraten
  • Tomatenmark hinzufügen kurz durchrösten. Mit Rotwein ablöschen und ca. 5 Minuten einreduzieren lassen
  • Mit Wasser aufgießen, Rosmarinzweige und im Ganzen angedrückten Knoblauch hinzufügen und das ganze für mind. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Ab und zu umrühren
  • Rosmarin und Knoblauch entfernen. Vegane Butter hinzufügen und damit die Sauce montieren
  • Falls die Sauce noch zu dünn ist, 1 EL Mehl mit 1 EL Wasser mit einem Schneebesen glatt rühren und unter ständigem Rühren in die Sauce einrühren
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Rouladen in die fertige Bratensauce setzen und ruhen lassen

Beilagen

  • Bandnudeln nach Anleitung zubereiten
  • 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel hinzufügen und kurz glasig anschwitzen
  • Kohlsprossen hinzufügen und für ca. 5 Minuten garen
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
  • Gericht wie im Bild anrichten und genießen
Rouladen aus Seitan

Saftige Rouladen aus Seitan
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.
Wir freuen uns auch wenn du ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ auf Instagram verlinkst oder uns folgst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo