Vegane Bratäpfel mit Vanillesauce

by Sabine

Bratäpfel gehören vor allem im Winter zu den Dessert Klassikern. Mit wenigen Zutaten zauberst du ein leckeres Dessert, das Groß und Klein begeistern wird. Hier zeige ich dir, wie du vegane Bratäpfel ganz einfach und schnell zubereiten kannst.

Eine Kindheitserinnerung

Ich kann mich nur mehr an wenige Momente aus meiner Kindergartenzeit erinnern, aber an was ich mich noch erinnern kann ist das Erlebnis, als ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Bratapfel gegessen habe. Es war so neu, lecker und komisch zu gleich. Damals irritierte mich die weiche Konsistenz des Apfels etwas. Der süße und leckere Geschmack ist mir noch gut in Erinnerung. Jetzt, einige Jahre später, wollte ich mal ausprobieren, wie man vegane Bratäpfel ohne viel Aufwand zaubern kann.

Vegane Bratäpfel

Vegane Bratäpfel ganz easy mit einer einfachen Vanillesauce

Zunächst brauchst du geeignete Äpfel. Sie sollten auf jeden Fall groß genug sein, damit du sie reich mit deiner Nussmasse füllen kannst. Nachdem du die Äpfel gründlich gewaschen und getrocknet hast, geht es an das Aushöhlen der Äpfel selbst. Schneide zunächst den Deckel ab und kratze das Kerngehäuse vorsichtig mit einem Teelöffel heraus.

Für die leckere Füllung benötigst du lediglich Mandelstifte, Marzipan, Butter, etwas Zucker und Zimt. Vermenge alles in einer Schüssel und fülle damit die Äpfel.

Für die einfache und ganz schnelle Vanillesauce brauchst du einen pflanzlichen Vanilledrink, etwas Stärke oder Vanillepuddingpulver und etwas Zucker – that’s it. Ganz einfach, oder?

Vegane Bratäpfel mit Vanillesauce

Bratäpfel gehören vor allem im Winter zu den Dessert Klassikern. Mit wenigen Zutaten zauberst du ein leckeres Dessert, das Groß und Klein begeistern wird. Hier zeige ich dir, wie du vegane Bratäpfel ganz einfach und schnell zubereiten kannst.
Kalorien 358 kcal
Portionen 4 Personen
Vorbereitung 20 mins
Zubereitung 25 mins
Gesamtzeit 45 mins

Zutaten  

Bratäpfel
  • 4 große Äpfel
  • 80 g Mandelstifte
  • 30 g Marzipan Rohmasse
  • 40 g Agavendicksaft
  • 1 TL Zimt
  • 30 g vegane Margarine
  • 1 EL Zitronensaft
Vanillesauce
  • 300 ml pflanzlicher Vanilledrink
  • 15 g Vanillepuddingpulver oder Stärke
  • 1 Pkg Vanillezucker

Zubereitung 

Bratäpfel

  • Äpfel waschen, trocken tupfen. Deckel abschneiden und das Kerngehäuse mittels Teelöffel herauskratzen.
  • Alle Zutaten für die Nuss-Marzipanfüllung miteinander vermengen und die Äpfel damit füllen.
  • Deckel etwas verschoben wieder draufsetzen und die Äpfel in einer eingefetteten Bratpfanne im Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für 20-25 Minuten backen.

Vanillesauce

  • Puddingpulver mit ca. 15 ml Vanilledrink mit einem Schneebesen verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  • Den Rest des pflanzlichen Vanilledrinks und den Vanillezucker in einem Topf kurz aufkochen lassen, Topf vom Herd nehmen und das Vanillepudding-Milch Gemisch unter ständigem Rühren in die heiße Milch einrühren.
  • Falls du Stärke anstatt des Vanillepuddingpulvers verwendest, kannst du ein wenig Kurkuma für die Färbung verwenden.
Vegane Bratäpfel

Vegane Bratäpfel mit Vanillesauce
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.
Wir freuen uns auch wenn du ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ auf Instagram verlinkst oder uns folgst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo