Bester veganer Karottenkuchen mit Frischkäsefrosting

by Sabine

Ein veganer Karottenkuchen muss richtig saftig sein, ein tolles Aroma haben und mit einem cremig, weißen Frosting begeistern. Genau diese Kriterien erfüllt dieses Rezept und beschert dir den besten veganen Karottenkuchen mit Frischkäsefrosting.

Ostern steht vor der Türe und da darf ein einfacher, saftiger und richtig gesunder Karottenkuchen nicht fehlen! Der Kuchenteig wird natürlich ohne Ei und mit geriebenen Haselnüssen und frischen Karotten hergestellt. Getoppt wird dieser saftige Karottenkuchen mit einem veganen Frischkäse Frosting, knackigen Pistazien und gehackten Haselnüssen.

Veganer Karottenkuchen

Woher stammt Karottenkuchen ursprünglich?

Natürlich ist der originale Karottenkuchen nicht vegan und wird aus einem Biskuitteig mit Karotten und geriebenen Nüssen gebacken. Der Karottenkuchen (auch Möhrenkuchen) wird in der Schweiz auch Rüeblikuchen genannt und ist ursprünglich eine schweizer Kuchenspezialität aus dem Aargau.

Besonderheiten eines veganen Karottenkuchens

Karotten sind nicht nur gesund und verleihen dem Kuchen ein tolles Aroma, sie machen den Kuchen so richtig saftig. Dieses Rezept kommt natürlich ohne Ei oder anderen tierischen Produkten aus! Stattdessen wird der vegane Karottenkuchen mit einem Ei-Ersatz, nämlich mit zerdrückten Bananen hergestellt. Statt den Bananen kannst du auch Apfelmark oder Leinsamen-Eier verwenden.

Im Kühlschrank hält sich der Kuchen gut verschlossen ca. 3 – 4 Tage.

Veganer Karottenkuchen

Weitere Rezepte für Ostern

Wenn du noch auf der Suche nach Osterrezepten bist, dann schau dir mein Rezept für veganen Eiaufstrich oder meine veganen Osterhasen aus Hefeteig an.

Veganer Karottenkuchen

Bester veganer Karottenkuchen mit Frischkäse Frosting

Dieser vegane Karottenkuchen wird die ganze Familie begeistern. Geriebene Haselnüsse, geraspelte Karotten und Rohrohrzucker vereinen sich zu einem herrlich saftigen Karottenkuchen. Und das natürlich ohne Ei! Ein Frischkäse Frosting mit Zitronengeschmack verleiht diesem Kuchen ein besonderes Topping.
Kalorien 413 kcal
Portionen 12 Stück
Vorbereitung 20 mins
Zubereitung 45 mins
Gesamtzeit 1 hr 5 mins

Zutaten  

Kuchenteig
  • 250 g Dinkelmehl
  • 200 g geriebene Haselnüsse
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 200 g Karotten (gerieben)
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 140 ml Rapsöl
  • 150 ml Haferdrink
  • 2 Stk Bananen (zerdrückt)
  • 1 EL Apfelessig
Frischkäse Frosting
  • 200 g veganer Frischkäse
  • 100 g Kokosjoghurt
  • Abrieb von einer ½ Zitrone
  • 3 TL Ahornsirup
  • 2 TL Vanillearoma
Sonstiges
  • 2 Handvoll Haselnüsse
  • 2 EL gehackte Pistazien
  • 1 EL geriebene Karotten
  • 1 EL vegane Butter

Zubereitung 

Vorbereitung

  • Backofen auf Ober- und Unterhitze 180°C vorheizen. Karotten schälen und fein reiben. Haselnüsse groben hacken
  • Springform mit veganer Butter bestreichen und mit etwas Mehl bestäuben

Kuchenteig

  • Alle trockenen Zutaten für den Kuchenteig miteinander gründlich vermengen
  • Alle feuchten Zutaten, außer die Karotten, in einer eigenen Schüssel vermengen
  • Nun die feuchten Zutaten zur trockenen Masse hinzufügen und rasch zu einem glatten Teig verrühren. So kurz als möglich den Teig verrühren!
  • Fein geriebene Karotten vorsichtig unterheben. Dabei ca. 1 EL Karotten zur Seite stellen
  • Kuchenmasse in die Backform füllen und glatt streichen und im Backofen für ca. 45 – 47 Minuten goldbraun backen (Stäbchentest!)
  • Kuchen kurz auskühlen lassen und anschließend von der Springform lösen und den Kuchen komplett auskühlen lassen

Frischkäse Frosting

  • Alle Zutaten mit einem Handmixer zu einer glatten Masse verrühren.

Dekoration

  • Ausgekühlten Kuchen mit dem Frischkäse Frosting bestreichen und mit Pistazienkernen, fein geriebenen Karotten und zerkleinerte Haselnüsse dekorieren.
  • Kuchen sollte mind. 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank ruhen.
Veganer Karottenkuchen

Bester veganer Karottenkuchen mit Frischkäsefrosting
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo