Saftige vegane Schokomuffins

by Sabine

Vegane Schokomuffins sind super saftig und schmecken einfach himmlisch zum Nachmittagskaffee. Obwohl keine Eier oder andere tierische Produkte enthalten sind, werden sie richtig fluffig.

Einfache Schokomasse für die besten veganen Schokomuffins

Bei den meisten veganen Backrezepten sollten zuerst die trockenen Zutaten gut miteinander vermengt werden bevor die feuchten Zutaten hinzugefügt werden. Die Masse sollte so kurz wie nötig verrührt werden um eine homogene Masse zu erhalten. So auch bei diesem Muffin-Rezept. Für dieses Rezpet benötigst nicht einmal eine Küchenmaschine. Genial, oder?

Alternativ kannst du das Muffin-Rezept auch etwas abwandeln und statt Kakao Heidelbeeren verwenden um so Blueberry-Muffins zu kreieren – auch super lecker!!

Vegane Schokomuffins

Weitere leckere Rezepte

Wenn dir dieses Rezept zusagt, und du noch weitere einfache Rezepte suchst, dann probiere doch unsere anderen süßen Köstlichkeiten aus. Der unglaubliche Mini-Gugelhupf mit Schokolade oder die einfachen Mini Mohnschnecken sind ein wahrer Partyhit. Auch der einfache Blechkuchen mit deinem Lieblingsobst passt zu jedem Nachmittagskaffee.

vegane Schokomuffins

Saftige vegane Schokomuffins

Vegane Schokomuffins sind super saftig, innen richtig fluffig und schmecken zum Nachmittagskaffee himmlisch. Kaum zu glauben, dass hier keine Eier verwendet wurden!
Kalorien 164 kcal
Portionen 19 Stück
Vorbereitung 10 mins
Zubereitung 20 mins
Gesamtzeit 30 mins

Zutaten  

Trockene Zutaten
  • 250 g Dinkelmehl
  • 140 g Birkenzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 10 g Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 30 g Kakao
Feuchte Zutaten
  • 100 g Sonnenblumenöl
  • 250 g pflanzliche Milch
Sonstiges
  • 30 g Schokotropfen
  • 50 g Mandelstifte (optional)

Zubereitung 

  • Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Muffinförmchen in einer Muffinauflaufform platzieren.
  • Alle trockenen Zutaten durch ein Sieb sieben und in einer Schüssel miteinander vermengen.
  • In einer eigenen Schüssel alle feuchten Zutaten miteinander vermengen und mit einem Schneebesen mit den trockenen Zutaten zu einem glatten Teig rühren. Dabei ist es wichtig, dass du nicht zu lange rührst, da der Teig anonsten beim Backen ziemlich hart wird.
  • Ca. 20 g der Schokotröpfchen und alle Mandelstifte grob hacken und in die Masse kurz unterrühren.
  • Nun den Teig auf die Muffinförmchen verteilen. Pro Muffinförmchen in etwa 1,5 EL Masse (ca. ¾ hoch)
  • Mit Schokotröpfchen bestreuen und im Backofen für ca. 20 Minuten backen. Kontrolliere mittels Stichtest, ob die Muffins schon fertig gebacken sind. (Wenn kein Teig mehr am Messer kleben bleibt, sind die Muffins fertig)
vegane Schokomuffins

Saftige vegane Schokomuffins
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.
Wir freuen uns auch wenn du ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ auf Instagram verlinkst oder uns folgst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo