Veganes Apfel-Rotkraut

Veganes Apfel-Rotkraut

Ein veganes Apfel-Rotkraut oder auch Apfel-Rotkohl genannt, ist eine perfekte Beilage zu leckeren herbstlichen oder weihnachtlichen Festtagsgerichten oder zu herzhaften Speisen. Selbstgemacht schmeckt einfach besser als ein Fertigprodukt und mit diesem einfachen Rezept gelingt dir die Zubereitung auf jeden Fall.

Veganes Apfel-Rotkraut einfach zubereitet

Für dein selbstgemachtes Apfel-Rotkraut benötigst du einen frischen Rotkrautkopf, einen Apfel und ein paar wenige Gewürze. Wenn du Apfel nicht gerne magst, kannst du diesen einfach weglassen. Zum Ablöschen kann entweder frisch gepresster Orangensaft oder roter Traubensaft verwendet werden.

Veganes Apfel-Rotkraut

Zunächst werden Rotkraut und Apfel fein gehobelt und die rote Zwiebel in kleine Würfel geschnitten. Anschließend wird Olivenöl in der Pfanne erhitzt und die Zwiebelwürfel darin glasig angeschwitzt. Rotkraut und Apfel hinzufügen und kurz mitrösten. Danach mit rotem Traubensaft und Gemüsebrühe aufgießen, Gewürze hinzufügen und für etwa 20 Minuten bei mittlerer Stufe köcheln lassen.

TIPP: Das Apfel-Rotkraut kann man auch zwei Tage vor dem Festmahl zubereiten und danach wieder aufwärmen. Mit dieser Methode kann das Rotkraut gemeinsam mit den Gewürzen (Nelken, Piment, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter) noch gut marinieren und schmeckt zum Festdinner noch viel besser.

Veganes Apfel-Rotkraut

Weitere leckere Beilagen für euer Festmahl

Wenn du auf der Suche nach weiteren leckeren Beilagen bist, dann probiere unsere veganen Kartoffelknödeln, veganen Spätzle oder eine leckere selbstgemachte Pasta.

Veganes Apfel-Rotkraut
5 von 1 Bewertung
Rezept drucken Pin Recipe

Veganes Apfel-Rotkraut

Rotkraut gehört zu den klassischen winterlichen Beilagen überhaupt. Mit Rotkraut, Apfel, Traubensaft, Zwiebel, Nelken, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt zauberst du eine herrlich aromatische Beilage für dein Festmenü.
Kalorien 60 kcal
Portionen 6 Personen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gesamtzeit 35 Min.

Zutaten  

  • 800 g Rotkraut (fein geraspelt)
  • 1 Stk große rote Zwiebel (fein würfelig geschnitten)
  • ½ Stk Apfel (fein geraspelt)
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer (nach Geschmack)
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml roter Traubensaft
  • 1-2 EL Apfelessig
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 3 Stk Wacholderbeeren
  • 1 Stk Lorbeerblatt
  • 6 Stk Nelken
  • 1 Stk Pimentkorn

Zubereitung 

  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen
  • Rotkraut und Apfel hinzufügen und für weitere 5 Minuten rösten
  • Mit Traubensaft und Gemüsebrühe ablöschen und für 2 Minuten dünsten
  • Nelken, Piment und Wacholderbeeren in ein Teeei füllen
  • Balsamico- und Weißweinessig, Teeei mit den Gewürzen, Lorbeerblätter hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Das ganze zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze für 20 Minuten dünsten lassen
    Rotkraut heiß als Beilage servieren
Veganes Apfel-Rotkraut

Veganes Apfel-Rotkraut
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann würden wir uns freuen wenn du das Rezept mit der Kommentarfunktion unten bewertest.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder
ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dir auch gefallen

1 Gedanke zu „Veganes Apfel-Rotkraut“

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating