Vegane Melanzanibällchen

Vegane Melanzanibällchen

Vegane Melanzanibällchen, oder auch Auberginenbällchen, sind besonders schmackhafte Bällchen, die zu allerlei Gerichten gereicht werden können. Diese Bällchen können mit Pasta, Reis, Baguette oder als Fingerfood genossen werden.

Einfache Zubereitung

Vegane Melanzanibällchen kannst du ganz einfach zu Hause zubereiten. Damit dir die Bällchen gut gelingen, solltest du ein paar Tipps beachten. Achte darauf, dass die Masse nicht zu feucht ist. Falls dies der Fall sein sollte, dann füge der Masse entweder mehr Mehl oder Semmelbrösel hinzu. Die Melanzani müssen für die Masse vorgegart sein. Wie im Rezept erwähnt kann man die Melanzani in der Pfanne anbraten oder du bäckst sie im Backofen bei 180° C Ober- und Unterhitze für etwa 30 Minuten bis sie schön weich sind. Hierfür musst du die Melanzani der Länge nach halbieren und die Schnittfläche mit wenig Olivenöl einstreichen.

Die Bällchen können entweder in der Pfanne mit Öl gebraten oder einfach mit Backofen ohne Zusatz von Öl gebacken werden. Wir bevorzugen die Backofenmethode, da man dabei Fett einsparen kann.

Vegane Melanzanibällchen

Toppings und Beilagen

In unserem Rezept haben wir als Saucentopping eine Okonomi-Sauce und eine selbstgemachte Chilisauce verwendet. Falls du beides nicht zur Verfügung hast, kannst du auch eine Sweet-Chili-Sauce oder Sriracha verwenden.

Als Beilagen eignen sich jegliche asiatische Nudeln, z.B. Udon, Soba, Glasnudeln oder einfach Reis. Außerdem sollte auf leckeres knackiges Gemüse nicht vergessen werden. Wir haben blanchierten Brokkoli mit Salz und Pfeffer gewürzt und eine Rohkostmischung bestehend aus Bierrettich, Karotten, Radieschen und Paprika zu unseren leckeren Melanzanibällchen dazugereicht.

Vegane Melanzanibällchen

Weitere asiatische Rezepte

Hast du Lust auf mehr leckere asiatische Rezepte bekommen? Dann probier mal unsere knusprigen Frühlingsrollen, die Szechuan Pfanne oder unser unfassbar leckeren veganen Gyoza aus!

Vegane Melanzanibällchen

Vegane Melanzanibällchen, oder auch Polpette di melanzane genannt, sind besonders schmackhafte Bällchen, die zu allerlei Gerichten gereicht werden können. Diese Bällchen können mit Pasta, Reis, Baguette oder als Fingerfood genossen werden.
Kalorien 70 kcal
Portionen 20 Stück
Vorbereitung 1 Std.
Zubereitung 35 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Gesamtzeit 2 Stdn. 5 Min.

Zutaten  

  • 100 g Berglinsen (getrocknet)
  • 1 Stk Melanzani (ca. 390 g) (würfelig geschnitten)
  • 70 g Walnüsse (grob gehackt)
  • 160 g Champignons (sehr klein geschnitten)
  • 2 Stk Zwiebel (klein würfelig geschnitten)
  • 4 Stk Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • 3 EL geschrotete Leinsamen (+6 EL Wasser)
  • 2 EL Hefeflocken
  • frisch geriebene Zitronenschale
  • 8 EL Semmelbrösel
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer (fein gemahlen)
  • ½ TL Kümmel (fein gemahlen)
  • 1 TL Thymian (getrocknet)
  • 1 TL Liebstöckl (getrocknet)
  • Chiliflocken (nach Geschmack)
Sonstiges
  • 2 Portionen Udon
  • ½ Brokkoli
  • Sesamsamen
  • Sweet-Chili-Sauce
  • Frühlingszwiebel (in feine Ringe geschnitten)
  • 1 Stk Paprika (in feine Streifen geschnitten)
  • 1 Stk Karotte (in feine Streifen geschnitten)
  • 1 Stk roter und grüner Paprika (in feine Streifen geschnitten)
  • 3 Stk Radieschen (in feine Streifen geschnitten)
  • 70 g Bierrettich (in feine Streifen geschnitten)
  • (1 Melanzanibällchen = 70 kcal)

Zubereitung 

  • Berglinsen nach Packungsanleitung zubereiten
  • In einer Pfanne etwas Rapsöl erhitzen und Melanzani darin bis er eine bräunliche Farbe hat anbraten
  • Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und für etwa 3 Minuten braten. Gemüse aus der Pfanne heben und bei Seite stellen
  • In der gleichen Pfanne die Champignons bei hoher Hitze rösten. Gegen Ende der Garzeit Salz hinzufügen und solange braten, bis kein Wasser mehr austritt
  • Die Walnüsse ohne Zusatz von Öl in einer Pfanne unter ständigem Rühren goldbraun rösten
  • Nun je 2/3 der Melanzani, der Nüsse und der Berglinsen inkl. allen Gewürzen zu einer feinen Maße pürieren. Restlichen Melanzani, Nüsse und Linsen und nur mehr wenig pürieren, sodass noch kleine Stückchen übrig bleiben.
  • Semmelbrösel, Leinsameneier und Zitronenzesten unterheben und zu einer Masse verrühren. Falls die Masse zu feucht ist, können noch Semmelbrösel hinzugefügt werden
  • Masse nun zugedeckt für etwa 30 MInuten im Kühlschrank ruhen lassen
  • Backofen auf 190°C Heißluft vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen
  • Nach Ende der Ruhezeit aus der Masse 20 Bällchen formen und auf das Backblech setzen
  • Bällchen für etwa 35 Minuten backen

Beilagen

  • Udon nach Packungsanleitung zubereiten
  • Paprika-, Radieschen-, Karotten,- Bierrettichstreifen miteinander vermengen
  • Brokkoli in Röschen schneiden und in das Nudelwasser für etwa 3 Minuten blanchieren und kalt abschrecken. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen
  • Alle Beilagen wie auf dem Foto gezeigt anrichten, warme Melanzanibällchen platzieren, Sesam auf die Udon streuen mit Sweet-Chili-Sauce oder Okonomi-Sauce beträufeln und mit Frühlingszwiebel garnieren
vegane Melanzanibällchen

Vegane Melanzanibällchen
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann würden wir uns freuen wenn du das Rezept mit der Kommentarfunktion unten bewertest.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder
ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating