Veganes Tiroler Gröstl

by Sabine

Ein Tiroler Gröstl ist ein typisches Gericht der österreichischen Küche. Ursprünglich wurde das Gericht häufig zubereitet um Reste des Sonntagsbratens zu verwerten. Das hält uns jedoch nicht davon ab eine vegane Variante davon zu kreieren.

Bei unserem veganen Tiroler Gröstl kombinieren wir frische Pilze, Wirsing, Räuchertofu und knusprig gebratene Kartoffeln zu einem geschmackvollen Gericht.

Ideal für Resteverwertung

Wie bereits erwähnt handelt es sich beim Tiroler Gröstl um ein typisches Gericht der Reste-Küche. Soll heißen: man kann jedes beliebige Gemüse für ein Gröstl verwenden. Kartoffeln, Zwiebeln, Räuchertofu und Kümmel sollten jedoch auf jeden Fall drinnen sein.

In unserem Rezept haben wir Wirsing, getrocknete Tomaten, Räuchertofu, Champignons, Kartoffeln, eine gute Portion Zwiebel und jede Menge Knoblauch verwendet.

Tipps, wie dir ein veganes Tiroler Gröstl gelingt

Zunächst solltest du dir die Tipps aus unserem Blogbeitrag “Knusprig gebratene Bratkartoffeln” zu Herzen nehmen. Dort zeigen wir dir, wie dir richtig knusprig gebratene Kartoffeln gelingen. Denn die Kartoffeln sollten beim beim Tiroler Gröstl unbedingt richtig knusprig sein.

Auch Kümmel ist sehr wichtig für ein Tiroler Gröstl da es ihm den typischen Geschmack verleiht.

Veganes Tiroler Gröstl

Veganes Tiroler Gröstl

Bei unserem veganen Tiroler Gröstl kombinieren wir frische Pilze, Wirsing, Räuchertofu und knusprig gebratene Kartoffeln zu einem geschmackvollen Gericht.
Kalorien 682 kcal
Portionen 3 Portionen
Vorbereitung 25 mins
Zubereitung 20 mins
Gesamtzeit 45 mins

Zutaten  

  • 1000 g Kartoffeln
  • 200 g Räuchertofu (klein würfelig geschnitten)
  • 130 g Champignons (geviertelt)
  • 5 Blätter Wirsing (klein geschnitten)
  • 80 g getrocknete Tomaten (in feine Würfel geschnittel)
  • 3 Stück Zwiebel (klein würfelig geschnitten)
  • 4 Stück Knoblauch (zerdrückt)
  • 2 TL Kümmel ganz
  • 1,5 TL Majoran
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Rapsöl

Zubereitung 

  • Kartoffeln ungeschält in gesalzenen Wasser gar kochen (ca. 25 Minuten)
  • Kartoffeln auskühlen lassen, schälen und würfelig schneiden
  • In einer Pfanne 3 EL Rapsöl erhitzen und Kartroffeln bei relativ hoher Hitze knusprig braten. Ab und an wenden und am Ende der Garzeit salzen
  • In der Zwischenzeit in einer zweiten Pfanne Räuchertofu in 1 EL Öl knusprig braten
  • Champignons, Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und bei mittlerer Hitze für 4 Minuten braten
  • Wirsing und getrocknete Tomaten hinzufügen und für weitere 4 MInuten garen.
  • Knusprig gebratene Kartoffeln und Gewürzte unter die Tofu-Gemüsemasse heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß genießen
Veganes Tiroler Gröstl

Veganes Tiroler Gröstl
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo