Cremige vegane One-Pot Pasta mit Paprika

by Sabine

Diese cremige vegane One-Pot Pasta mit Paprika ist unglaublich cremig und dank der Kichererbsen, knackigen Kohlsprossen und der herrlichen Tomaten-Paprika Sauce eines unserer liebsten Gerichte wenn es schnell gehen soll.

Praktische One-Pot-Gerichte

One-Pot Gerichte sind schon seit längerem zu einem regelrechten Internethype geworden. Das ist kein Wunder, denn wie der Name schon sagt, lassen sich diese Gerichte in einen einzigen Topf (engl. Pot) zubereiten. Einfach Gemüse zusammen mit Nudeln oder Reis in einem Topf kochen und fertig ist ein leckeres, einfaches und vor allem schnell zubereitetes Gericht.

Glücklicherweise eignen sich One-Pot Gerichte für verschiedenste vegane Gerichte.

Die Kunst der Cremigkeit

Damit ein One-Pot Gericht zu keiner trockenen Angelegenheit wird ist es wichtig, dass du genügend Flüssigkeit hinzufügst. Egal ob du Reis oder Pasta für dein One-Pot Gericht verwendest, solltest du in etwa die doppelte Menge Wasser oder Gemüsebrühe miteinrechnen. Damit der One-Pot aber so richtig cremig wird geben wir gerne Kokosmilch oder Soja Cuisine dazu und voila hast du deine herrlich cremige vegane One-Pot Pasta gekocht.

vegane One-Pot Pasta mit Paprika

Viele Kombinationen für deine vegane One-Pot Pasta

Für eine vegane One-Pot Pasta eignen sich viele Gemüsesorten. In unserem Rezept haben wir Kohlsprossen, Melanzani, Karotten und Champignons verwendet. Du kannst die Gemüsesorten aber frei kombinieren und einfach alles reingeben, was dein Kühlschrank so an frischen Gemüse hergibt. Weitere geeignete Gemüsesorten wären Mangold, Zucchini, Kürbis, Brokkoli oder Blattspinat.

Neben Gemüse und Nudeln solltest du auch darauf achten eine Proteinquelle ins Gericht zu integrieren. Hierfür hast du verschiedene Möglichkeiten wie etwa Linsen, Kichererbsen, Tofu oder in Würfel geschnittener Seitan.

Weitere One-Pot Gerichte

Wenn dir dieses Rezept gefällt probier doch mal unsere weiteren One-Pot Gerichte aus: Nudeleintopf mit Linsen, Chili sin Carne oder unsere beliebte vegane One-Pot Paella.

vegane One-Pot Pasta mit Paprika

Cremige vegane One-Pot Pasta mit Paprika

Diese cremige vegane One-Pot Pasta mit Paprika ist unglaublich cremig und dank der Kichererbsen, knackigen Kohlsprossen und der herrlichen Tomaten-Paprika Sauce eines unserer liebsten Gerichte wenn es schnell gehen soll.
Kalorien 596 kcal
Portionen 4 Portionen
Vorbereitung 10 mins
Zubereitung 20 mins
Gesamtzeit 30 mins

Zutaten  

  • 250 g Orecchiette Pasta
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel (würfelig geschnitten)
  • 3 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • 1 Dose Kichererbsen (abgeseiht)
  • 3 Stk Karotten (würfelig geschnitten)
  • ½ Melanzani (in ca. 3 cm dicke Stifte geschnitten)
  • 200 g Kohlsprossen (halbiert)
  • 170 g Champignons (grob geschnitten)
  • 1 rote Paprika (würfelig geschnitten)
  • ½ Dose Kokosmilch
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL dunkle Misopaste
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Salz
  • schwarzer Pfeffer (gemahlen)
  • 2 TL Zitronenzesten (frisch)
  • 2 EL Olivenöl
  • veganer Parmesan (optional)

Zubereitung 

  • Olivenöl in einer großen Bratpfanne erhitzen und Zwiebel, Kichererbsen und Karotten und Melanzani darin anschwitzen.
  • Tomatenmark, dunkle Misopaste, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer hinzufügen und kurz durchrösten.
  • Mit ca. 200 ml Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  • Orecchiette, Knoblauch und Gemüsebrühe hinzufügen und für etwa 10 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Nun die Kohlsprossen, Champignons, Kokosmilch hinzufügen und solange kochen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Ab und zu umrühren.
  • Gegen Ende der Kochzeit die Paprikastücke und Zitronenzesten unterheben und das Gericht bei abgedrehten Herd für wenige Minuten ruhen lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit veganen Parmesan servieren.
vegane One-Pot Pasta mit Paprika

Cremige vegane One-Pot Pasta mit Paprika
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo