Power Smoothiebowl – Instafoodtrend Nr. 1!

by Sabine

Wer kennt sie nicht? Die schön dekorierten und bunten Smoothiebowls schmücken derzeit unsere Instagram Accounts und fluten unsere Pinterest Feeds und machen richtig Lust und Laune diese nachzumachen.

Die Smoothiebowls halten sich schon einige Zeit lang als trendiges Superfood und das auch zu Recht! Denn Smoothiebowls schmecken nicht nur unfassbar lecker, sie sind auch noch gesund, versorgen uns Morgens mit vielen wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlenhydraten und sorgen so für einen tollen und energiereichen Start in den Tag.

Ursprung

Und was genau ist eine Smoothiebowl? Nichts anderes als ein Smoothie serviert in einer Schüssel (Bowl) mit verschiedenen Toppings. Die Grundlage der „originalen“ Smoothiebowl bildet die Frucht der Açaí-Palmen, genauer gesagt die Açaí-Beeren (ausgesprochen: Assai). Die Açaí-Bowl ist eine Spezialität Brasiliens, genauer gesagt in Para und Amazonasgebiet. Diese besteht aus gefrorenen Açaí-Beeren, Bananen und wird mit verschiedensten Früchten, Granola etc. gegessen. Dieser Trend schwappte bald in die USA über und verbreitete sich weltweit. Heute ist die Smoothiebowl nicht nur in der Bloggerszene verankert, sondern ist auch von diversen Frühstücksspeisekarten nicht mehr wegzudenken.

Power Smoothiebowl - Instafoodtrend Nr. 1!
Power Smoothiebowl

Die Smoothiebowl als Baukastenprinzip

Das schöne an einer Smoothiebowl ist, dass man die Zutaten nach Geschmack selbst variieren kann. Eine Smoothiebowl besteht aus 2 Komponenten: nämlich aus einer Basis und aus den Toppings.

Die Basis bildet natürlich der Smoothie. Als Grundlage verwende ich sehr gerne eine Banane, bei Bedarf kann diese auch gefroren sein. Außerdem kommt für die schöne Farbe bzw. den besonderen Geschmack eine Frucht meiner Wahl hinzu. Das können zum Beispiel Heidelbeeren, Erdbeeren, ein Apfel, Mango, Birne etc. sein. Für den extra Energiekick packe ich in den Smoothie noch zusätzlich Haferflocken, Leinsamen und Chiasamen hinzu.

Bei den Toppings könnt ihr wiederum selbst zwischen euren Lieblingsfrüchten, Müsli/Granola, Nussmus und verschiedensten Samen wählen.

Ist eine Smoothiebowl gesund?

Definitiv JA! Jedoch kann je nach gewählten Zutaten eine Smoothiebowl relativ kalorienreich werden. Aber lasst euch von der Kalorienmenge nicht abschrecken! Die selbstgemachten Smoothiebowls bestehen rein aus pflanzlichen und natürlichen Zutaten und kommen ohne industriellen Zucker und ohne weitere unerwünschte Zusätze aus! Ihr selbst wählt aus, was in die Bowl reinkommen darf und was nicht. Denn all diese Zutaten verleihen der Smoothiebowl viele wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Kohlenhydrate. So deckt bereits eine Portion meines Smoothiebowl Rezeptes 42% des Tagesbedarfs an Eisen! Eine genaue Aufschlüsselung der Nährwerte und Mineralstoffe findet ihr in untenstehender Tabelle.

Power Smoothiebowl - Instafoodtrend Nr. 1!

Geeignete Zutaten für die Basis

  • gefrorene/frische Beeren, Bananen
  • pflanzliche Milch, zum Beispiel Mandelmilch, Hafermilch, Sojamilch – achtet darauf, dass ihr eine pflanzliche Milch verwendet, die Vitamin D und B12 enthalten!
  • Haferflocken
  • Chiasamen
  • Hanfsamen
  • Leinsamen
  • Açaí-Pads (gefroren) mit Guarana
  • Pittaya-Pads (gefroren)
  • Mango, Äpfel, Birnen
  • für den extra Proteinkick nach dem Sport: Erbsenproteinpulver

Geeignete Toppings für Smoothiebowls

  • Haferflocken / Dinkelhaferflocken
  • selbstgemachtes Granola
  • Kakaonibs
  • gepoppte Hirse
  • gepoppter Buchweizen
  • Kokosflocken
  • getrocknete Früchte, zum Beispiel getrocknete Bananen, Pfirsiche, Mango, Datteln, Cranberries, Gojibeeren etc
  • frische Früchte, zum Beispiel alle möglichen Beeren, frische Banane, Apfel, Birne
  • Nüsse
  • Samen (Leinsamen, Hanfsamen, Chiasamen etc.)
  • Nussmus (Erdnussmus, Cashewmus, Pistazienmus, Haselnussmus, Mandelmus, etc)
  • für das gewisse Extra noch Zimt, Kardamom, Ahornsirup, …
Smoothiebowl Toppings

Eine Smoothiebowl ist…

  • gesund
  • vegan
  • abwechslungsreich
  • unfassbar lecker
  • leicht zuzubereiten
  • frei von industriellen Zucker
  • reich an Eisen (1 Portion decken 42% des Tagesbedarfs!)
  • langanhaltend sättigend
  • reich an Vitamin A, B1, C, K
  • reich an Magnesium, Kupfer, Kalzium und Zink
  • trendy 😉
Power Smoothiebowl - Instafoodtrend Nr. 1!

Und nun seid kreativ und mixt euch eure erste Lieblingssmoothiebowl selbst zusammen und macht beim Food-Trend Nummer 1 mit 😉

Power Smoothiebowl

Mit dieser Power Smoothiebowl startet ihr mit wertvollen Nährstoffen, reichlich Protein und vielen Vitaminen gut gestärkt in den Tag. Mit dieser Smoothiebowl deckt ihr bereits 42% eures täglichen Eisenbedarfs. Getoppt mit frischem Obst, Nussmus, Granola, Hanfsamen und Kakaonibs ist diese Power Smoothiebowl eine wahre Energiebombe!
Kalorien 566 kcal
Portionen 2 Bowls
Vorbereitung 10 mins
Gesamtzeit 10 mins

Zutaten  

Smoothie
  • 1 Stück Banane, groß
  • 1 Handvoll Heidelbeeren
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Leinsamen
  • 200 ml pflanzliche Milch, z.B.: Hafermilch (bei Bedarf weniger/mehr)
  • 1 EL Erbsenproteinpulver
Toppings
  • 1 TL Nussmus, z.B: Erdnussmus
  • 1,5 EL Granola
  • 2 TL Hanfsamen
  • 1 TL Kakaonibs
  • 1 Prise Zimt (nach Geschmack)
  • 1/2 TL Ahornsirup (nach Geschmack)

Zubereitung 

Smoothie

  • alle Zutaten für den Smoothie in einem Standmixer fein pürieren. Die Milchangabe ist eine Schätzung – nehmt für den Anfang etwas weniger Milch und fügt bei Bedarf noch etwas Milch hinzu. Die Konsistenz sollte eher cremig sein.

Toppings

  • Smoothie in eine Schüssel geben und mit den Toppings nach Lust und Laune belegen
Power Smoothiebowl - Instafoodtrend Nr. 1!

Power Smoothiebowl - Instafoodtrend Nr. 1!
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo