Vegane Burger Buns mit Sauerteig

by Sabine

Zu diesen Rezept kann ich nur eines sagen: Diese selbstgemachten veganen Burger Buns sind einfach die besten, die ich jemals gemacht habe – und das ohne Ei! Einfach genial!

Meine Recherche nach Burger Buns ohne Ei gestaltete sich etwas schwierig und so habe ich ein altes Rezept von mir etwas umgewandelt und so sind diese herrlich weichen Burger Buns entstanden. Das „neuartige“ an diesem Rezept ist, dass ich als Grundteig Sauerteig verwendet habe und für den lockeren Teig etwas Trockenhefe hinzugefügt habe. Ich hätte mir nie gedacht, dass sich Sauerteig so gut für Burger Buns eignet und diese so lecker schmecken!

Burger Buns mit Sauerteig

Den Sauerteig kannst du entweder selbst mittels Sauerteiganstellgutes selbstherstellen oder du kaufst dir einen fertigen Sauerteig im Supermarkt. Wenn du kein Anstellgut zur Verfügung hast, dann eignet sich der fertige Sauerteig sehr gut. Ich persönlich bevorzuge jedoch den selbst hergestellten Sauerteigansatz, weil man zum einen weiß, was drinnen ist und man erspart sich einige Zusatzstoffe.

Vegane vs. „normale“ Burger Buns

Bei nicht-veganen Burger Buns werden Eier als Zutat in der Masse verwendet. Bei der veganen Variante werden die Eier teilweise durch Sauerteig und ein wenig Trockenhefe ersetzt. Zudem werden die Burger Buns normalerweise mit Eier bestrichen damit sie eine schön goldgelbe Farbe bekommen. Aber selbst hier kann man Eier sehr gut mit pflanzlicher Milch eurer Wahl gut ersetzen! Bei diesem Rezept habe ich Hafermilch verwendet – ihr könnt aber jede pflanzliche Milch verwenden. Eine zuckerfreie Milch würde ich nicht empfehlen, da der in der Milch enthaltene Zucker karamellisiert und die Oberfläche der Buns dadurch eine wunderschöne goldgelbe Farbe erhalten.

Diese selbstgemachten veganen Burger Buns sind einfach die besten, die ich jemals gemacht habe – und das ohne Ei! Einfach genial! Mit Sauerteig, etwas Trockenhefe und pflanzlicher Milch und etwas Geduld entstanden diese herrlich weichen und unfassbar leckeren veganen Burger Buns.

Bitte schreckt euch nicht über die Zubereitungszeit der Burger Buns! Der Vorteig sollte immer 12 Stunden vor dem eigentlichen Backen zubereitet werden und braucht Zeit um aktiviert zu werden.

Am besten bereitetest du Vorteig am Vorabend des eigentlichen Backtages vor und am nächsten Tag bereitest du dann laut Anleitung unten die Buns zu. Die Buns lassen sich auch sehr gut einfrieren und wenn du wieder Lust auf geniale Burger hast, dann lässt du die Buns bei Zimmertemperatur auftauen und backst sie kurz im Backhofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für wenige Minuten auf – da schmecken sie wie frisch gebacken!

Und hier findet ihr unser persönlich BESTES Burger Rezept!

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbacken!

Vegane Burger Buns mit Sauerteig

Zu diesen Rezept kann ich nur eines sagen: Diese selbstgemachten veganen Burger Buns sind einfach die besten, die ich jemals gemacht habe – und das ohne Ei! Einfach genial! Mit Sauerteig, etwas Trockenhefe und pflanzlicher Milch und etwas Geduld entstanden diese herrlich weichen und unfassbar leckeren veganen Burger Buns.
Kalorien 302 kcal
Portionen 8 Stück
Vorbereitung 15 hrs 30 mins
Zubereitung 30 mins
Gesamtzeit 16 hrs

Zutaten  

  • 250 g Roggensauerteig (2 EL Sauerteigansatz mit 150ml Wasser und 150 g Roggenmehl)
  • 400 g Weizenmehl glatt
  • 50 g Rapsöl
  • 2 EL Rohrzucker
  • 15 g Salz
  • 4 g Trockenhefe
  • 120 ml lauwarmes Wasser
Außerdem
  • pflanzliche Milch (zum Bestreichen der Burger Buns)
  • schwarzer und weißer Sesam (zum Bestreuen der Burger Buns)

Zubereitung 

Vorteig (Roggensauerteig – am Vorabend)

  • 2 EL Sauerteigansatz mit 150 ml lauwarmen Wasser und 150 g Roggenmehl zu einem weichen Teig verkneten und an einem warmen Ort zugedeckt für 12 Stunden ruhen lassen

Hauptteig (am Backtag)

  • Roggensauerteig mit Mehl, Öl, Rohrzucker, Salz, Trockenhefe und warmen Wasser zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen
  • den Teig für 2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen bis sich die Größe verdoppelt hat
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche 8 Buns formen, rundschleifen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und nochmals ca. 45 – 60 Minuten mit einem Tuch zugedeckt gehen lassen
  • Backrohr auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen
  • die Buns mit Milch bestreichen und mit schwarzen und/oder weißen Sesam bestreuen
  • Buns für ca. 30 Minutengoldbraun backen
Vegane Burger Buns mit Sauerteig

Vegane Burger Buns mit Sauerteig
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.
Wir freuen uns auch wenn du ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ auf Instagram verlinkst oder uns folgst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Informationen

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo