Leckere Pasta mit Tomaten und Spargel

by Sabine

Endlich hat die Spargelsaison begonnen und das feiern wir mit dieser leckeren Pasta mit Tomaten und Spargel. Für dieses Gericht benötigst du nur wenige Zutaten, nämlich Pasta, Spargel, frische Tomaten und Pesto.

Was du über Spargel wissen solltest

Spargel gehört zur Familie der Spargelgewächse und wird auch Gemüsespargel oder Gemeiner Spargel genannt. Es werden lediglich die jungen Triebe des Spargels verzehrt. Es gibt weißen, violetten und grünen Spargel.

Dank der Photosynthese bildet der grüne Spargel viele gesunde Inhaltsstoffe, so enthält er besonders viel Vitamin C, Provitamin A, Folsäure (100 g Spargel decken 20 % des Tagesbedarfes) und enthält dreimal soviel Vitamin B als weißer Spargel. Außerdem ist Spargel eine wahre Vitamin K Bombe – 150 g grüner Spargel decken bereits den Tagesbedarf an Vitamin K, was für gesunde Knochen und die Blutgerinnung wichtig ist.

Anbau und Ernte

Der Anbau von Spargel erfolgt in Spargelbeeten – dabei wird, über die zuvor gepflanzten Spargelpflanzen, Erde in Form eines kniehohen Erdwalles aufgeschüttet. In Österreich nennt man diesen Wall „Bifang“. Weißer Spargel wächst senkrecht unter der Erde. Wenn die Spargelspitzen die Oberfläche des Erdwalls durchbrochen haben, sind diese bereits 25 cm hochgewachsen und können mit einem speziellen Stechmesser geerntet werden. Damit sich die weißen Spargelspitzen nicht violett oder sogar grün verfärben wird der Erdwall mit einer sonnenundurchlässigen Folie bedeckt.

Im Unterschied zum weißen Spargel wächst der grüne Spargel oberhalb der Erde und muss nicht auf Erdwällen angebaut werden. Seine saftige, grüne Farbe erhält er durch die Photosynthese. Durch die Sonneneinstrahlung entsteht in den Chloroplasten der Pflanze der Farbstoff Chlorophyll, welches den Spargel grün färbt.

Frischer Spargel wird in den Monaten April, Mai und Juni geerntet.

Wie erkennt man frischen Spargel?

Es gibt einen einfachen und schnellen Trick, wie man frischen Spargel erkennen kann. Dafür wird der Spargelbund in den Händen aneinander gerieben und wenn der Spargel dabei quietschende Geräusche macht weiß man dass er frisch ist. Ein weiteres Merkmal für frischen Spargel sind die abgeschnittenen Enden. Wenn diese trocken sind, könnte die Spargelernte schon länger her sein.

Geschmack

Weißer Spargel ist eher mild im Geschmack und kann als Topping auf frischen Salaten oder klassisch mit einer Sauce Hollandaise und Petersilienerdäpfeln genossen werden. Weißer Spargel eignet sich auch hervorragend in einer cremigen Pastasauce mit gegrillten Pilzen.

Grüner Spargel hat eine frische nussige Note und ist vielseitig einsetzbar. Egal ob in einer Tarte, auf Focaccia, gebraten oder in einer herrlichen Nudelpfanne schmeckt grüner Spargel richtig lecker. Außerdem ist er dank seiner grünen Farbe ein regelrechter Hingucker in jedem Gericht.

Spargel richtig vorbereiten

Weißer Spargel ist grundsätzlich etwas holziger, sollte also auf alle Fälle mit einem Sparschäler geschält und die holzigen Enden abgeschnitten werden. Grüner Spargel ist weniger holzig und muss nicht geschält werden. Die etwas holzigen Enden sollten ebenso weggeschnitten und der Spargel gewaschen werden.

Pasta mit Tomaten und Spargel

Pesto

Um der Pasta einen besonderen Geschmack zu verleihen habe ich bei diesem Rezept Pesto als Zutat verwendet. Übrigens findest du auf unserem Blog auch ein Rezept für ein selbstgemachtes Pesto.

Pasta mit Tomaten und Spargel

Endlich hat die Spargelsaison begonnen und das feiern wir mit dieser leckeren Pasta mit Tomaten und Spargel. Für dieses Gericht benötigst du nur wenige Zutaten, nämlich Pasta, Spargel, frische Tomaten und Pesto.
Kalorien 510 kcal
Portionen 2 Portionen
Vorbereitung 10 mins
Zubereitung 15 mins
Gesamtzeit 25 mins

Zutaten  

  • 250 g Pasta
  • 500 g Spargelmix (grün und weiß)
  • 5 Stk Tomaten (mittelgroß, vierteln)
  • 4 Stk Frühlingszwiebel (kleine Ringe geschnitten)
  • 4 EL Basilikumpesto
  • 1 EL Olivenöl
  • 160 g Tofu (Taifun – japanische Bratfilets)
  • Salz, Pfeffer (nach Geschmack)

Zubereitung 

Vorbereitung

  • Pasta nach Packungsanweisung zubereiten, 100 ml Nudelwasser zurückhalten
  • Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und schälen. In schräge ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel schneiden
  • Tofu in dünne Scheiben schneiden

Spargelpfanne

  • Öl in einer Pfanne erhitzen und Tofu darin scharf anbraten. Frühlingszwiebel hinzufügen und glasig anschwitzen
  • Spargel hinzufügen und für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze rösten
  • Mit 100 ml Nudelwasser ablöschen, Basilikumpesto hinzufügen und für 1 Minute köcheln lassen
  • Gekochte Pasta und Tomatenscheiben hinzufügen und das ganze für 3 Minuten auf niedriger Stufe ziehen lassen
  • Bei Bedarf mit veganen Parmesan bestreuen und genießen
Pasta mit Tomaten und Spargel

Leckere Pasta mit Tomaten und Spargel
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo