Zartschmelzende vegane Rumkugeln

Zartschmelzende vegane Rumkugeln

Vegane Rumkugeln gehören quasi zur weihnachtlichen Familientradition. Dank der Schokolade schmelzen sie regelrecht auf der Zunge, schmecken unglaublich schokoladig und kräftig nach Rum. Sie zählen zu den besten Rumkugeln überhaupt – und das natürlich ohne Ei.

Vegane Rumkugeln – ein Must-Have

Rumkugeln werden in unserer Familie eigentlich jedes Jahr in der Adventszeit gemacht. Nicht nur Papa L. findet diese Kugeln einfach unwiderstehlich. Diese Rumkugeln schmecken nicht nur richtig schokoladig und nach Rum, sie sind auch noch einfach und super schnell zu machen! Dazu brauchst du lediglich 4 Zutaten – Schokolade, Margarine, Rum und Kakao – das wars! Und ohne viel aufzupassen, sind sie auch noch vegan – herrlich! Und dass du die veganen Rumkugeln nicht backen musst ist ein weiterer Vorteil, der sehr angenehm sein kann.

Weitere vegane Weihnachtsleckereien, die dir gefallen könnten

Wenn dir diese veganen Rumkugeln zusagen, dann kann ich dir gerne meine veganen PunschkekseKokosringe, vegane Florentiner, Marzipan Spekulatius Pralinen und Linzer Augen (Spitzbuben) empfehlen.

Vegane Rumkugeln

Vegane Rumkugeln gehören quasi zur weihnachtlichen Familientradition. Dank der Schokolade schmelzen sie regelrecht auf der Zunge, schmecken unglaublich schokoladig und kräftig nach Rum. Sie zählen zu den besten Rumkugeln überhaupt – und das natürlich ohne Ei.
Vorbereitung45 Min.
Gesamtzeit45 Min.
Portionen 50 Stück
Kalorien 41 kcal

Zutaten
  

  • 75 g vegane Margarine
  • 225 g Zartbitterschokolade
  • 1,5 EL Kakaopulver
  • 3 EL Rum
  • Schokostreusel

Zubereitung
 

  • Schokolade über Wasserbad erwärmen
  • Butter, Rum und Kakao hinzufügen und mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse rühren.
  • Masse für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • Rumkugeln formen und in Schokostreusel wälzen.
  • Idealerweise sollten die fertigen Rumkugeln an einem kühlen Ort gelagert werden.
vegane Rumkugeln

Zartschmelzende vegane Rumkugeln
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann würden wir uns freuen wenn du das Rezept mit der Kommentarfunktion unten bewertest.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder
ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating